Urlaub in Deutschland


Sie sind hier:  » Urlaubsregionen.de  » Sehenswürdigkeiten in der Region Chiemgau  » Fraueninsel mit dem Kloster Frauenchiemsee
Unterkünfte in Österreich




 

Fraueninsel mit dem Kloster Frauenchiemsee

Die Fraueninsel mit dem Kloster Frauenchiemsee
Die Fraueninsel ist die kleinere der beiden Inseln im Chiemsee. Während die Herreninsel weitgehend unbewohnt ist und neben dem Schloss Herrenchiemsee vor allem einen großzügigen Naturraum darstellt, ist die Fraueninsel mit einem kleinen Fischerdorf besiedelt.

Das geistige Zentrum und die "gute Seele" der Fraueninsel ist das Kloster Frauenchiemsee. Im 8. Jahrhundert gestiftet und nach der Säkularistaion durch König Ludwig I. wiedergegründet, ist das Kloster von der Insel nicht wegzudenken. Heute werden dort Seminare angeboten oder von Firmen durchgeführt.

"Entdeckt" wurde die Fraueninsel von Malern, die im 19.Jahrhundert von den Städten hinaus aufs Land zogen. Die meisten kamen aus München und gründeten bald die Künstlerkolonie als ständige Einrichtung auf der Fraueninsel. Noch heute ist die Insel ein begehrtes Motiv für Maler und lohnendes Ziel für Künstler.

Auf der Fraueninsel finden Sie ein breitgefächertes, gastronomisches Angebot. Ob in einem der ältesten Gasthäuser Bayerns oder einfach in einem wunderschönen Garten der Fischer: Sie finden sicher ein schönes Plätzchen auf der Insel. Denn davon gibt es mehr als genug.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier: Mehr zur Fraueninsel und dem Kloster Frauenchiemsee erfahren Sie hier!