Urlaub in Deutschland


Sie sind hier:  » Dinge zu tun in der Vatikanstadt
Unterkünfte in Österreich

Dinge zu tun in der Vatikanstadt 

 


Bild: Blick auf Vatikanstadt


Der Vatikan ist der kleinste souveräne Staat der Welt. Mit nur 1.000 Menschen, die in diesem ummauerten Staat leben, kommen Tausende von Touristen zu den Toren, um den historischen und architektonischen Wert des Ortes zu erkunden. Es besteht kein Zweifel daran, dass die Vatikanstadt trotz ihrer Größe von 44 Hektar nicht an einem Tag erkundet werden kann.  


Wenn Sie sich endlich entschieden haben, diese historische Stadt zu besuchen, buchen Sie Ihre Tickets bei hellotickets und bereiten Sie sich auf die atemberaubenden und majestätischen Aussichten vor, die die Stadt zu bieten hat. Sie können Ihre Tickets für verschiedene Sehenswürdigkeiten neu starten, um lange Warteschlangen und andere unvorhergesehene Probleme zu vermeiden. 


Hier ist, was Sie tun können, um die Vatikanstadt zu erkunden und ihr volles Potenzial zu genießen. 
 

Erkunden Sie Berninis Kolonnade auf dem Petersplatz

Die Kolonnade von Bernini ist eine der größten Touristenattraktionen der Vatikanstadt. Sie befindet sich direkt vor der Basilika und wird von Einheimischen und Touristen zu jeder Tageszeit besucht.
 

Dieses riesige Gebäude wurde von Bernini entworfen und von 1656 bis 1667 erbaut. Aus der Vogelperspektive sieht das Gebäude wie ein Schlüsselloch mit zwei großen Kolonnaden aus. Die Legende besagt, dass Bernini diese Kolonnaden als Symbol für die mütterlichen Arme der Kirche vorgesehen hat. 

Der faszinierende Blick auf die Sixtinische Kapelle

Die Sixtinische Kapelle ist eine der berühmtesten Kapellen der Welt und wird jedes Jahr von Tausenden von Menschen besucht. Dieses faszinierende Gebäude ist nicht nur eine Touristenattraktion, sondern dient auch als Amtssitz des Papstes. Die Wahlen für den neuen Papst werden in diesem Gebäude abgehalten. 
 

Wenn Sie die Kapelle betreten, können Sie die erstaunlichen Kunstwerke sehen, die Michelangelo selbst im 15. 
 

Wenn Sie Glück haben, können Sie auch ein Selfie mit dem Papst machen, wenn das Gebäude nicht zu überfüllt ist. 
 

Besuchen Sie das Vatikanische Museum

Das Vatikanische Museum ist wahrscheinlich das reichste Gebäude der Welt, sowohl in Bezug auf seinen historischen als auch auf seinen finanziellen Wert. Das Museum beherbergt die Originalkunstwerke der größten Künstler ihrer Zeit, darunter Michelangelo, Leonardo da Vinci und Raffael. Sie können ihre Meisterwerke in Form von Statuen, Gemälden, Skulpturen und Mosaiken besichtigen. 
 

Ein Besuch dieses Museums sollte auf Ihrer Wunschliste stehen, insbesondere wenn Sie Historiker oder Kunstkenner sind. Zeitungsberichten zufolge beherbergt dieses Museum Kunstwerke mit einem Wert von 15 Milliarden Euro. 
 

Verbringen Sie Zeit in den Vatikanischen Gärten

Die Vatikanstadt ist nicht nur für ihre historischen Gebäude und Kunstwerke bekannt, sondern auch für einen Spaziergang in einem der schönsten Aussichtsgärten der Region. Die Vatikanischen Gärten sind wie eine Oase auf den belebten Straßen der Stadt. 
 

Diese Gärten sind in drei verschiedenen Stilen angelegt: französisch, englisch und italienisch. Diese Gärten wurden im Laufe der Jahre erweitert und sind mit Skulpturen, Brunnen und Figuren geschmückt. Allerdings sollten Sie Ihre Zeit im Garten reservieren, da der Zutritt stark eingeschränkt ist. 
 

Wenn Sie ein Bewunderer der Schönheit sind und die authentischste Erfahrung eines Besuchs in der Vatikanstadt machen wollen, dann sollten Sie Ihren Besuch in den Vatikanischen Gärten buchen. 
 

Graben in der Nekropole der Via Triumphalis

Da es nach altem römischen Recht verboten war, die Toten in der Stadt zu begraben, wurden mehrere Friedhöfe am Rande der Stadt angelegt, die heute in ganz Italien zu finden sind. 
 

Ein solcher Friedhof, die Nekropole der Via Triumphalis, befindet sich direkt unter den Vatikanischen Gärten. Er wurde später ausgegraben und erforscht, und die Stätte wurde zu Bildungszwecken für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. 
 

Sie können einen Besuch auf dem Friedhof buchen, wo Sie die aus der Antike erhaltenen Grabkammern, Mosaike und Fresken besichtigen können.  
 

Audienz mit dem Papst genießen

Wenn Sie die Vatikanstadt besuchen, können Sie sich ein Treffen mit dem Papst nicht entgehen lassen. Wenn Sie Rom im Sommer besuchen, müssen Sie den Vatikan am Mittwoch oder Sonntag besuchen, um die Ansprache des Papstes zu hören und seinen Segen auf dem Petersplatz zu empfangen. 
 

Die päpstliche Ansprache beginnt mit verschiedenen Lektionen des Papstes in mehreren Sprachen, wie Englisch, Portugiesisch, Polnisch, Deutsch und vielen anderen. Sie können sich mehr mit der Lektion verbunden fühlen, wenn Sie sie in Ihrer Muttersprache hören. 
 

Der Papst spricht auch Familienmitgliedern seinen Segen zu, insbesondere denjenigen, die krank oder verstorben sind. Sie können Karten für die päpstliche Ansprache kaufen, aber der Papst begrüßt jeden, der an der Ansprache teilnehmen möchte, mit oder ohne Karte.
 

Besuchen Sie den Vatikan für geistige und seelische Heilung

Die Vatikanstadt ist nicht nur eine weitere Touristenattraktion, wenn Sie ein praktizierender Christ sind. Sie können die Stadt auch wegen ihres religiösen Wertes besuchen. Die Live-Ansprache des Papstes, der Besuch des Vatikanischen Museums und des Petersdoms haben einen spirituellen Wert. 
 

Wenn Sie sich mit Ihren religiösen Wurzeln verbinden und gleichzeitig mehr über Geschichte und Kunst erfahren möchten, ist der Vatikan vielleicht die beste Stadt, die Sie besuchen sollten. 
 

Sie können auch bei einem Besuch der wunderschönen Vatikanischen Gärten geistige Ruhe finden. Der Besuch der Nekropole hilft Ihnen, das Leben zu schätzen und gleichzeitig der Toten zu gedenken. 
 

 


Besonders empfehlenswert in der Region


Allgäu | Altmark/Halle | Altmühltal | Bayerischer Wald | Berchtesgadener Land | Bergstraße | Berlin | Bodensee | Brandenburg | Chiemgau | Eifel | Emsland/Grafschaft Bentheim | Erzgebirge | Harz | Helgoland | Hessisches Bergland | Holsteinische Schweiz | Hunsrück | Lüneburger Heide | Mecklenburgische Seenplatte | Mittelfranken | Mosel | Münsterland | Niederrhein | Nordfriesische Inseln | Nordseeküste | Oberbayern | Oberfranken | Odenwald | Ostfriesische Inseln | Ostfriesland | Ostseeküste | Pfälzer Bergland | Pfälzer Rheinebene | Pfälzer Weinland | Pfälzerwald | Rheinhessen-Rheingau | Rhön | Rügen | Saarland | Sächsische Schweiz | Sauerland | Schwäbische Alb | Schwäbischer Wald/Hohenlohe | Schwarzwald | Spessart | Sylt | Taunus | Teutoburger Wald | Thüringen | Unterfranken | Usedom | Weserbergland | Westerwald |

Achtung: Verbraucherschutzhinweis!
Diese Webseite enthält von uns ausgewählte, bezahlte Werbung / Anzeigen von Drittanbietern für die Zielgruppe Urlaub & Freizeit,
Unterkünfte. Sie können über die Anzeigen dieser Anbieter via Verlinkung oder andere Kontaktdaten (z.B. Telefon, E-Mail Adresse)
überwiegend kostenlos Kontakt aufnehmen. Jeder einzelne Link wurde von uns zum Zeitpunkt der Erstellung sorgfältig geprüft.
Impressum
Datenschutzerklärung
Cookie-Einstellungen
© 2003-2022
www.urlaubsregionen.de