Urlaub in Deutschland


Sie sind hier:  » Urlaub in Oaxaca, Mexico
Unterkünfte in Österreich

Urlaub in Oaxaca, Mexiko – unvergessliche Erlebnisse

Mexiko-Kenner schätzen den Staat Oaxaca seit langem wegen seines Klimas, seiner kulinarischen und künstlerischen Traditionen, seiner Landschaften und seiner Kulturvielfalt. Wie der Originaltext berichtet, bietet Oaxaca, einer der südlichsten Staaten Mexikos, unberührte Strände, malerische Kolonialstädte, dichte Wälder voller Pflanzen- und Tierwelt und schroffe Berge, in denen sich indigene Dörfer verstecken. Das traditionelle Essen, das von Stadt zu Stadt wechselt, die volkstümlichen Tänze, die die Geschichte und Traditionen der indigenen Kulturen widerspiegeln, und die Musik der örtlichen Bands und Orchester haben Besucher aus der ganzen Welt dazu inspiriert, Oaxaca, einen der vielfältigsten Staaten in Mexiko zu erkunden.

In diesem wunderschönen Ort kommt wahrscheinlich eher selten Langeweile auf. Wenn man aber am Abend auf dem Zimmer gerne mal sein Glück in einem Online Casino herausfordern will, versuchen will, dann gibt es hierfür zahlreiche Möglichkeiten. Wobei man gerade bei den vielen Roulettevarianten schon wissen sollte, welche Unterschiede es hierbei gibt. Wie der Originaltext berichtet gibt es hier unglaublich viele Variationen des beliebten Spiels.
 

Oaxaca und der benachbarte Bundesstaat Chiapas haben die größte indigene Bevölkerung des Landes. Zwei von drei Oaxaqueños stammen von den Zapoteken oder Mixteken ab, deren Dörfer die Täler, Berge und Küstenebenen prägen. In einem Umkreis von 40 km um die Hauptstadt herum zeugen Oaxaca City, die archäologischen Ruinen von Monte Albán, Mitla und Yagul sowie viele andere kaum ausgegrabene Stätten von den hochentwickelten Kulturen Vorfahren. Innerhalb der Grenzen des Großstaates gibt es 17 verschiedene ethnische Gruppen, und es werden 52 Dialekte gesprochen. In der Hauptstadt sprechen viele Menschen fließend Englisch und Spanisch, in den kleinen Weilern ist sogar Spanisch eine zweite Sprache.
 

Mexiko


Zwei von Oaxacas Söhnen spielten in der mexikanischen Politik eine große Rolle: Benito Juárez, der erste vollblütige indigene Mexikaner war der Präsident von Mexiko. Und Porfirio Díaz, ein Militärdiktator, der sich zum Präsidenten auf Lebenszeit erklärte. Juárez, der oft mit Abraham Lincoln verglichen wurde, war ein Schäfer aus San Pablo Guelatao, einer Siedlung etwa 64 km nördlich von Oaxaca. Sein Heimatdorf gehört jetzt zu den Sehenswürdigkeiten, die von meisten Touristen sehr beliebt ist.
 

Zu den beliebten Strandgebieten von Oaxaca zählen auch Puerto Escondido - ein ehemaliger Fischerort, der zum Magnet für Surfer und eingefleischte Sonnenanbeter geworden ist - und eine noch kleinere Stadt Puerto Angel. Bahías de Huatulco (Bucht von Huatulco), 125 km östlich von Puerto Escondido, wurde ebenfalls in ein Weltklasse-Resort verwandelt.

Ein Paar Worte über die Hauptstadt - Oaxaca de Juarez

Oaxaca de Juarez, die Hauptstadt von Oaxaca (der Staat trägt den Namen seiner Hauptstadt) verfügt auch über viele Orte, die man unbedingt besuchen muss.
 

Einer davon ist Arquitos de Xochimilco. Diese Steinbögen waren ein Teil der Aquädukte aus dem 18. Jahrhundert, die das Wasser in die Stadt brachten. Es ist ein hübscher Teil der Stadt für einen Spaziergang, nicht weit weg vom Centro Histórico. Die Bögen liegen 5 bis 10 Gehminuten nördlich der Kirche Santo Domingo. Das ist noch eine Sehenswürdigkeit, die unbedingt zu sehen ist.
 

Mit einer Fassade aus dem 17. Jahrhundert, die von zwei gewölbten Glockentürmen eingerahmt wird, und einem Innenraum, der eine energetische Fülle von Weiß- und Echtgoldblättern (typisch für den mexikanischen Barockstil) aufweist, ist Santo Domingo Oaxacas am meisten dekorierte Kirche. Das Innere der Kuppel ist mit mehr als 100 Medaillons geschmückt, die verschiedene Märtyrer darstellen.
 

Da befindet sich auch ein botanischer Garten, der man auch unbedingt sehen muss. Dieser botanische Garten innerhalb der massiven Mauern des Ex-Convento de Santo Domingo war der erste seiner Art auf dem amerikanischen Kontinent. Viele bekannte Pflanzen wurden hier in der Region erstmals kultiviert. Es werden Arten ausgestellt, die nur in Oaxaca zu finden sind, darunter viele Kaktussorten.
 

Danach kann man durch die Straßen von Oaxaca bummeln oder mit einem speziellen Bus fahren, der Sie durch die bekanntesten Orte der Stadt führt. Der Staat Oaxaca ist auf jeden Fall eines Besuches wert, weil diese Region ein unvergessliches Abenteuer in die exotische und kulturreiche Welt Mexikos bietet.

 

Achtung Hinweis!
Onlinecasinos sind erst für Spieler erlaubt, die mindestens 18 Jahre alt sind. Glücksspiel kann in Spielsucht enden. Weitere Infos und Hilfe finden Sie unter  BZgA.