Urlaub in Deutschland


Sie sind hier:  » So wird der Urlaub im Ferienhaus so entspannt wie im Hotel
Unterkünfte in Österreich

So wird der Urlaub im Ferienhaus so entspannt wie im Hotel

Einen Urlaub im Hotel sehen viele als das Nonplusultra an – vor allem, weil dort nichts von all dem gemacht werden muss, was sonst zuhause anfällt – sprich: Im Hotel sorgt das Zimmermädchen für gemachte Betten und ein gewischtes Waschbecken. Im Frühstückssaal lässt sich in aller Gemütsruhe das Frühstück einnehmen (das Geschirr darf dann stehengelassen werden). Doch auch der Urlaub im Ferienhaus muss nicht in Stress ausarten. Die folgenden Tipps verraten, wie auch ein Urlaub in einer Ferienwohnung oder in einem Ferienhaus total entspannt verlaufen kann.

 

Abbildung 1: Viele Ferienhäuser sind so groß angelegt, dass es ein Leichtes ist, weitere Familienmitglieder und Freunde unterzubringen. Wer gemeinsam in der Gruppe verreist, kann sich damit viel Stress sparen – beispielsweise bei der Unterhaltung von Kindern oder beim Einkaufen und Kochen.

Tipp 1: Geteilter Stress ist halber Stress

Hinter diesem Tipp verbirgt sich im Grunde genommen der Ratschlag, nicht in der altbewährten Familienkonstellation ins Ferienhaus oder die Ferienwohnung zu pilgern, sondern in einer größeren Gruppe – vielleicht sogar in einem Auto.

  • Wer beispielsweise mit den rüstigen Großeltern gemeinsam verreist, nimmt quasi die Spielpartner und Vorleser der Kinder direkt mit in den Urlaub. Das kann für Freiräume für die Eltern sorgen – sowohl bei der Tagesgestaltung als auch beim Essen.
  • Wer mit Familien mit gleichaltrigen Kindern verreist, nimmt das Action-Programm für den Nachwuchs quasi von zuhause mit. Ein paar Spiele, Quiz oder andere Ideen gegen Langeweile und schon wird der Kids-Club des Hotels nicht mehr vermisst. Wer zusätzliche einige Attraktionen in der Region auswählt, hat bereits einen guten Plan für den Familienurlaub.
  • Mit einem anderen Paar zu verreisen, kann die alltäglichen Aufgaben reduzieren – beispielsweise das Einkaufen und Kochen ist gemeinsam halb so schlimm und kann sogar richtig Spaß machen.

Achtung: Ein gemeinsamer Urlaub ist nur dann erholsam, wenn sich alle bedingungslos und gut miteinander verstehen. Und selbst wenn zuhause immer alles gut klappt, kann es im Urlaub dennoch knirschen – schließlich ist ein Urlaub im Ferienhaus, gemeinsam, auf einem kleineren Areal, auch ein Urlaub unter gesonderten Bedingungen. Hier sollte jeder ein wenig zurückstecken – dann klappt auch der Urlaub in der größeren Gruppe.

Abbildung 2: Das Frühstück herzurichten, muss nicht besonders aufwendig sein. Kinder brauchen kein üppiges Büffet, sondern essen ohnehin am liebsten das, was sie auch zuhause essen.

Tipp 2: Verpflegung leicht gemacht

Um das Thema Einkaufen und Essen so stressfrei wie nur möglich zu gestalten, ist eine gute Planung im Vorfeld hilfreich. Jeder Mitreisende darf/soll aufschreiben, welche Wünsche er für das Frühstück hat. So wandern Müsli, Brotaufstrich und andere Leibspeisen direkt in den Küchenkorb. Tipp: Im besten Fall gibt es in der Nähe des Ferienhauses einen Bäcker. Wenn täglich jemand anders frische Brötchen holt, ist der Aufwand für keinen zu groß. Vielleicht gibt es sogar einen Brötchendienst. Wer sich auch mit Toast zufrieden geben kann, muss erst gar nicht aus dem Haus und kann das Frühstück in der Ferienwohnung genießen – mit einer Tasse und im Schlafanzug. So sieht ein entspannter Urlaub aus!
Auch bezüglich der übrigen Verpflegung des Tages gilt: Wer sich gut vorbereitet, kann den Aufwand gering halten.

  • Bolognese-Sauce lässt sich beispielsweise prima vorkochen. Zuhause ist es viel einfacher, nach einem Griff ins Gewürzregal die leckere Pasta-Sauce so hinzubekommen, dass sie auch in der Ferne schmeckt. Einfrieren. Mitnehmen. Fertig ist ein Abendessen (oder zwei – je nach Portionsgröße).
  • Ebenfalls praktisch ist es, wenn zur Ausstattung des Ferienhauses ein Grill gehört. Dort lassen sich im Nu Fleisch, Fisch und Würstchen grillen, die vielleicht sogar vom heimischen Metzger stammen und ein-vakuumiert mit auf die Reise gegangen sind. Salat und Baguette dazu und schon ist das Menü fertig.

Natürlich darf es auch das eine oder andere Mal der Besuch im Restaurant sein, allerdings bedeutet dieser auch, dass die Urlaubskasse deutlich höher belastet wird als beim Selberkochen.

Abbildung 3: Stand-Up-Paddling ist längst zur neuen Trendsportart geworden. Hat dieses Sport-Equipment oder die Fahrradflotte inkl. Zubehör einen festen Platz rund ums Ferienhaus, spart das Zeit und Organisation.

Tipp 3: Ferienhaus praktisch einrichten und klare Aufgaben verteilen

Um zu verhindern, dass viel Urlaubszeit für das Aufräumen des Ferienhauses oder der Ferienwohnung drauf geht, sollt das Urlaubsareal von Beginn an praktisch eingeräumt sein. Das heißt: Wer seine Kleidung aus dem Koffer oder der Sporttasche in den Schrank räumt, kann Tasche oder Koffer direkt als Behältnis für die Schmutzwäsche nutzen. Das spart später unnötiges Umräumen.
Dem Spielzeug der Kinder sowie dem Equipment für spezielle Aktionen (Badesachen, Sportequipment, …) sollte ein bestimmter Platz zugewiesen werden. Im besten Fall hat das Spielzeug in einer Schublade Platz – wo es spätestens abends auch hin verschwinden sollte, um eine Grundordnung im Ferienhaus zu ermöglichen. Das Sportequipment – wie etwa Fahrradhelme, aber auch das SUP-Board – sollten immer an derselben Stelle gelagert werden. Das spart Zeit, die sonst unnötigerweise fürs Suchen aufgewendet werden würde.
Darüber hinaus hilft es, direkt von vornherein ein paar Grundregeln festzulegen, die möglichst überschaubar sein sollten. So könnten die Papas samt Kindern im Urlaub für die Überprüfung des Sport- und Freizeit-Equipments eingeteilt werden, wie etwa für den Licht-Check an den Fahrrädern oder für die Überprüfung der Luft in den Rädern. Wer sich diesen Aufwand sparen möchte, der könnte auch auf einen externen Service setzen – beispielsweise dann, wenn die Räder für die Tour nur geliehen werden. Diese sollten dann ohnehin in einwandfreiem Zustand sein. Wer täglich die Räder nutzt, kommt jedoch mit eigenen Gefährten günstiger weg.
 

Abbildung 1: pixabay.com © monika1607 (CC0 Public Domain)
Abbildung 2: pixabay.com © heikeschuchert (CC0 Public Domain)
Abbildung 3: pixabay.com © Bru-nO (CC0 Public Domain)


Besonders empfehlenswert in der Region


Allgäu | Altmark/Halle | Altmühltal | Bayerischer Wald | Berchtesgadener Land | Bergstraße | Berlin | Bodensee | Brandenburg | Chiemgau | Eifel | Emsland/Grafschaft Bentheim | Erzgebirge | Harz | Helgoland | Hessisches Bergland | Holsteinische Schweiz | Hunsrück | Lüneburger Heide | Mecklenburgische Seenplatte | Mittelfranken | Mosel | Münsterland | Niederrhein | Nordfriesische Inseln | Nordseeküste | Oberbayern | Oberfranken | Odenwald | Ostfriesische Inseln | Ostfriesland | Ostseeküste | Pfälzer Bergland | Pfälzer Rheinebene | Pfälzer Weinland | Pfälzerwald | Rheinhessen-Rheingau | Rhön | Rügen | Saarland | Sächsische Schweiz | Sauerland | Schwäbische Alb | Schwäbischer Wald/Hohenlohe | Schwarzwald | Spessart | Sylt | Taunus | Teutoburger Wald | Thüringen | Unterfranken | Usedom | Weserbergland | Westerwald |

Achtung: Verbraucherschutzhinweis!
Diese Webseite enthält von uns ausgewählte, bezahlte Werbung / Anzeigen von Drittanbietern für die Zielgruppe Urlaub & Freizeit,
Unterkünfte. Sie können über die Anzeigen dieser Anbieter via Verlinkung oder andere Kontaktdaten (z.B. Telefon, E-Mail Adresse)
überwiegend kostenlos Kontakt aufnehmen. Jeder einzelne Link wurde von uns zum Zeitpunkt der Erstellung sorgfältig geprüft.
Impressum
Datenschutzerklärung
Cookie-Einstellungen
© 2003-2020
www.urlaubsregionen.de