Urlaub in Deutschland


Sie sind hier:  » Umweltfreundlich Urlaub machen
Unterkünfte in Österreich

Umweltfreundlich Urlaub machen

Der ökologische Fußabdruck der deutschen ist riesig – und ein nicht zu unterschätzender Anteil daran haben die Flugreisen, die Urlauber jedes Jahr in den Sommerurlaub bringen. Doch das muss gar nicht sein – mit dem Fahrrad, dem Zug oder sogar zu Fuß über Pilgerwege sind einmalige Ziele erreichbar und unvergleichliche Erinnerungen möglich.

Wer bereit ist auf Flugzeug und Auto zu verzichten erhält eine ganz neue Perspektive auf seinen Urlaub und kann unzählige neue Ziele entdecken. Dabei sind überraschend ferne Reiseziele problemlos möglich – mit ein bisschen Planung oder Zeit. Schließlich ist mit genügend Zeit auch Santiago de Compostela zu Fuß erreichbar. Soweit muss aber niemand gehen, um umweltfreundlich Urlaub zu machen. Mit der Eisenbahn sind auch weit entfernte Ziele in Europa schneller zu erreichen als gedacht. Wie wäre es zum Beispiel mit dem Zug von Frankfurt nach Mailand? Mit dem Nachtzug von München nach Rom? Oder mit dem Eurostar nach London und von dort aus über Nacht bis Schottland?

Ganz Europa ist umweltfreundlich zu erreichen – nur manchmal muss der Weg das Ziel sein.

Regionale Spezialitäten ausprobieren

Nicht nur durch die Verkehrsmittel wächst der ökologische Fußabdruck. Einen nicht unerheblichen Anteil hat auch die Ernährung, etwa wenn Lebensmittel aus aller Welt eingeflogen werden, damit Verbrauchen in Deutschland auch im Winter nicht auf Spargel verzichten müssen. Der kommt dann eben aus Peru.

Wer ökologisch achtsam reisen möchte, hat die Möglichkeit unterwegs die verschiedensten Spezialitäten der unterschiedlichen Regionen zu kosten. Wer zuhause beim Einkauf darauf achtet regionale und saisonale Produkte zu kaufen, kann von dieser Mentalität im Urlaub nur profitieren. Viele Restaurants und Gaststätten bieten heute schon verstärkt Gerichte der lokalen Küche mit regional produzierten Lebensmitteln an. So wird eine ökologische Reise zum kulinarischen Genuss.

Reiseziele in Deutschland

Egal zu welcher Jahreszeit – das deutsche Angebot an Reisezielen ist abwechslungsreich. Die Berghütte in den Alpen, der Ferienhaus im weitläufigen Oderbruch oder der Campingplatz an der Ostsee. Das Angebot ist ungemein vielfältig.

 

Rosenfelder Strand
Bildquelle: Rosenfelder Strand - Ostsee-Camping


In ganz Deutschland können Freunde des Aktivurlaubs voll auf ihre Kosten kommen. Wer gerne mit dem Rad unterwegs ist, kann einfach sein Zelt auf den Gepäckträger binden und losfahren. Oder mit der Bahn zum Ausgangspunkt der Radtour fahren und von dort aus starten. Die Eisenbahn als sehr umweltfreundliches Verkehrsmittel transportiert Reisende zu allen erdenklichen Traumzielen in Deutschland. So ist der Wanderurlaub in den Alpen mit dem Zug nach Garmisch Patenkirchen erreichbar, der Städtetrip mit dem ICE nach Berlin oder der Strandurlaub an Nord- und Ostsee mit den verschiedenen Intercitys.

Die warmen Sommer in der letzten Jahre haben dazu geführt, dass ein Strandurlaub in St Peter Ording, Usedom oder Rügen eine tatsächliche Alternative zu Mallorca geworden ist. An den deutschen Stränden können mittlerweile auch die sonnenhungrigsten Strandurlauber voll auf ihre Kosten kommen. Hier hat die Tourismusindustrie seit langem vorgesorgt. Ob Campingplatz oder Luxushotel – für jeden Geschmack und Geldbeutel ist das passende Angebot vorhanden.

Wer überhaupt nicht auf die Fernreise mit dem Flugzeug verzichten will, kann für sein grünes Gewissen auch in CO2-Kompensationen investieren. Die können zwar nicht das einmal ausgestoßene Treibhausgas in der Atmosphäre wieder einfangen, werden aber für die Förderung von umweltfreundlichen Technologien weltweit zielführend verwendet.