Urlaub in Deutschland


Sie sind hier:  » Zwischen Wandern und Wellness: Erholung in Südtirol
Unterkünfte in Österreich

Zwischen Wandern und Wellness: Erholung in Südtirol



Bild: Südtirol – faszinierende Berglandschaft unsplash.com, © Ruben Hanssen


Südtirol ist ein besonders beliebtes und vielseitiges Urlaubsziel für die Deutschen und Gäste aus aller Welt. Im Schnitt kann die nördlichste Provinz Italiens pro Jahr mehr als 30 Millionen Übernachtungen verbuchen. Fast die Hälfte stammen von Gästen aus Deutschland. Kein Wunder, denn hier lässt sich einfach eine Menge unternehmen. Nicht nur ist Südtirol berühmt als Paradies für passionierte Wintersportler*innen, sondern kann im Frühling oder im Sommer mit Wandern, Wellness und vielem mehr trumpfen. Wir haben ein paar der schönsten Orte und besten Unternehmungen für Ihren nächsten Trip nach Südtirol an dieser Stelle zusammengefasst.

Beste Reisezeit für einen Sommer in Südtirol

Wer an einen Urlaub in Südtirol denkt hat wohl zunächst endlose Pisten und strahlend weißen Pulverschnee vor Augen. Allerdings ist die Region im Norden Italiens nicht nur für seine Wintersportaktivitäten bekannt, sondern hat auch im Sommer Einiges an Aktivitäten zu bieten.

Die beste Reisezeit für die sommerlichen Aktivitäten liegt wohl zwischen Mai und Oktober. Vor allem aber zwischen Juni, Juli und August entstehen am Talboden sommerliche Temperaturen von über 30 Grad Celsius.

In den Bergen sind die Temperaturen jedoch noch angenehm kühl, um bequem wandern zu können. Beispielsweise zeigt das Thermometer auf dem Reschenpass, der auf einer Höhe von 1.504 Metern liegt, nie wärmer als 30 Grad Celsius im Hochsommer an.

Der Grand Canyon Südtirols: Bletterbach

Etwas geschützt von den extremen Temperaturen sind Sie unter anderem im Bletterbachtal. Hier steht im Sommer vor allem das sogenannte Canyoning auf dem Programm. Dabei wandern Sie durch eine beeindruckende Schlucht, die über Millionen von Jahren hinweg entstanden ist.

Nicht umsonst gilt die Bletterbachschlucht als Grand Canyon Südtirols. Außerdem gehört sie zum Weltnaturerbe der UNESCO.

Das Tal liegt zwischen den Dörfern Aldein und Radein, die jeweils als Startpunkt der Wanderung dienen können. Entlang der Schlucht finden Sie insgesamt 16 Infotafeln, die Sie über die Entstehung dieses Naturerlebnisses aufklären.

Gemütlich golfen im Passeiertal

Entspannung pur und Ruhe finden Sie im Passeiertal, genauer gesagt im idyllischen Ort St. Leonhard. In den ansässigen Hotels, von denen Sie eines als Unterkunft im Passeiertal wählen können, werden Sie nach allen Regeln der Kunst verwöhnt. Neben einer exquisiten Gourmetküche erwarten Sie Saunabesuche, Massagen und entspannende Bäder.

Wenn Sie sich für Ihren Urlaub etwas mehr Aktivität wünschen, können Sie hier zum Golfschläger greifen und ein paar Löcher spielen. St. Leonhard bietet einen modernen 18-Loch-Golfplatz.

Ohnehin ist Südtirol im Sommer generell ein Paradies für Golffans. Abwechslungsreiche Plätze finden Sie zwischen der Südtiroler Weinstraße und dem Karerpass.

Klettern in den Dolomiten

Die Dolomiten in Südtirol sind im Sommer vor allem für Klettersporter*innen sehr interessant. Nicht nur Profis, sondern auch Einsteiger können sich an den Wänden des beliebten Gebirges versuchen. Der wohl bekannteste und meistbegangene Klettersteig in den Dolomiten ist wohl der Pisciadù. Er ist in der Sellagruppe des Gebirges gelegen.



Bild: Südtirol – ein Paradies für Bergsteiger unsplash.com, © Patrick Hendry

 

Gut gesichert bahnen Sie sich hier über Eisenleitern, Klammern und Stahlseile Ihren Weg am Fels. Hier gibt es verschiedene Routen und Etappen, zwischen denen Sie unterscheiden können. Die Wahl sollte von Ihrer Klettererfahrung und Ihrer Kondition abhängen.

Atemberaubender Wanderweg: Gilfenklamm bei Sterzing

Weniger Bergluft, dafür tosende Wassermassen finden Sie bei der Gilfenklamm bei Sterzing. Dabei handelt es sich um eine besondere Schlucht, die über Stege bewandert werden kann. Dabei bewegen Sie sich mehrere Meter über einem Bach, der sich im Laufe der Wanderung zu einem reißenden Fluss entwickelt.

Besonders beeindruckend sind die Felsformationen des Naturdenkmals. Die können Sie auf dem 2,5 Kilometer langen Wanderweg bewundern. Er führt Sie über Hängebrücken und Treppen und ist bestens für einen Nachmittagsausflug geeignet.

Selbst ein Badeurlaub möglich

Die hochsommerlichen Temperaturen in den Tälern Südtirols verlangen hin und wieder nach einer Abkühlung. Zwar ist das Meer noch weit entfernt, dennoch lässt sich im bergigen Land Norditaliens ein toller Badeurlaub veranstalten.

Der beliebteste Badesee Südtirols ist wohl der Kalterer See. Gleichzeitig ist er einer der größten Badeseen der Region. Er liegt etwas südlich von Bozen. Durch seine Lage und seine eher geringe Tiefe bietet er im Sommer angenehme Temperaturen und ist eine gerngesehene Abkühlung für Tage, an denen die Temperatur die 30-Grad-Marke übersteigt.

Kultur am Kalterer See

Beim Kalterer See wird jedoch nicht nur geschwommen. Jedes Jahr im Sommer finden hier Open Air Konzerte auf der Seebühne statt. Im Fokus stehen hier unter anderem Musicals und namhafte Live-Künstler. Wenn Sie die Kalterer Seespiele einmal miterleben möchten, sollten Sie jedoch schnell sein. Die Tickets sind sehr begehrt und daher immer schnell vergriffen.

Wilde Wasser beim Rafting auf Ahr und Eisack

Wenn die Erfrischung an einem heißen Sommertag doch mit mehr Action verbunden sein soll, empfiehlt sich ein kleiner Rafting-Trip. Dabei sind Sie mit einem Schlauchboot auf wilden Flüssen unterwegs, wie etwa dem Eisack oder der Ahr.

Um teilnehmen zu können, sollten Sie möglichst fit sein und schwimmen können. Weitere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, da bei den Touren immer ein Bootsführer mit im Boot sitzt.

 


Besonders empfehlenswert in der Region


Allgäu | Altmark/Halle | Altmühltal | Bayerischer Wald | Berchtesgadener Land | Bergstraße | Berlin | Bodensee | Brandenburg | Chiemgau | Eifel | Emsland/Grafschaft Bentheim | Erzgebirge | Harz | Helgoland | Hessisches Bergland | Holsteinische Schweiz | Hunsrück | Lüneburger Heide | Mecklenburgische Seenplatte | Mittelfranken | Mosel | Münsterland | Niederrhein | Nordfriesische Inseln | Nordseeküste | Oberbayern | Oberfranken | Odenwald | Ostfriesische Inseln | Ostfriesland | Ostseeküste | Pfälzer Bergland | Pfälzer Rheinebene | Pfälzer Weinland | Pfälzerwald | Rheinhessen-Rheingau | Rhön | Rügen | Saarland | Sächsische Schweiz | Sauerland | Schwäbische Alb | Schwäbischer Wald/Hohenlohe | Schwarzwald | Spessart | Sylt | Taunus | Teutoburger Wald | Thüringen | Unterfranken | Usedom | Weserbergland | Westerwald |

Achtung: Verbraucherschutzhinweis!
Diese Webseite enthält von uns ausgewählte, bezahlte Werbung / Anzeigen von Drittanbietern für die Zielgruppe Urlaub & Freizeit,
Unterkünfte. Sie können über die Anzeigen dieser Anbieter via Verlinkung oder andere Kontaktdaten (z.B. Telefon, E-Mail Adresse)
überwiegend kostenlos Kontakt aufnehmen. Jeder einzelne Link wurde von uns zum Zeitpunkt der Erstellung sorgfältig geprüft.
Impressum
Datenschutzerklärung
Cookie-Einstellungen
© 2003-2022
www.urlaubsregionen.de