Urlaub in Deutschland


Sie sind hier:  » Pension eröffnen - So geht's
Unterkünfte in Österreich

Pension eröffnen - So geht's

Viele Menschen haben den Traum, eine kleine Pension zu eröffnen. Sie möchten die Zimmer schön herrichten, regelmäßig nette Leute kennenlernen und Gäste beherbergen. Allerdings gibt es noch viele weitere Aufgaben, die mit einer eigenen Pension einhergehen.
 

Auf gründliche Vorüberlegungen und Planungen ist daher keinesfalls zu verzichten, damit die Pension dann tatsächlich stark gefragt und häufig ausgebucht ist. Beispielsweise sollten die Hotel Möbel überaus bedacht ausgewählt werden, da diese die Atmosphäre der Pension beeinflussen.
 

 

Welche Schritte außerdem bewältigt werden müssen, um den Traum der eigenen Pension in die Tat umzusetzen, erklärt der folgende Beitrag.

Die bürokratischen Hürden

Pensionen leben häufig von ihrer familiären Atmosphäre. Daher muss die eigene Pension nicht unbedingt überaus groß ausfallen, um sich zu rentieren. Die laufenden Kosten gestalten sich schließlich umso geringer, desto kleiner das Haus ist.
 

Im ersten Schritt gilt es somit zu entscheiden, welche Gästeanzahl gleichzeitig in der Pension bewirtet werden soll. Die magische Grenze liegt nach der deutschen Rechtsprechung bei acht Gästen, da ab dieser Zahl eine Konzessionspflicht vorliegt.
 

Um eine solche Konzession zu erhalten, müssen einige Kriterien erfüllt werden. So muss beispielsweise ein gültiger Gesundheitspass sowie der Nachweis über einen Hygienelehrgang vorgelegt werden. Daneben ist eine Erlaubnis des zuständigen Bauamts notwendig, in welcher bestätigt wird, dass das jeweilige Gebäude für den Betrieb einer Pension geeignet ist.
 

Falls der bürokratische Aufwand so gering wie möglich gehalten werden soll, sollte die maximale Gästeanzahl somit nicht über acht liegen. In diesem Fall muss lediglich ein Gastgewerbe bei dem zuständigen Gewerbeamt angemeldet und eine Inspektion durch das Gesundheitsamt durchgeführt werden.

Die Lage der Pension

Bei einer Pension ist ihre Lage von großer Bedeutung. Schließlich besuchen mehr Touristen eine Großstadt als ein verschlafenes Dorf auf dem Land. Allerdings heißt das natürlich nicht, dass Pensionen lediglich in Ballungsgebieten erfolgreich sein können, denn dort herrscht auch ein stärkerer Wettbewerb.
 

Daneben müssen auch die Immobilienpreise berücksichtigt werden. Wird das Gebäude erst gekauft oder gemietet, wird eine langfristige Verpflichtung, die hohe Kosten mit sich bringt, eingegangen. Somit sollten auch kleinere Orte in Betracht gezogen werden, da die Konkurrenz dort geringer und die Immobilienpreise günstiger sind.
 

Auch abseits der üblichen Touristenzentren kann mit einem kreativen und passenden Konzept eine tolle und erfolgreiche Pension betrieben werden. Vorteilhaft sind jedoch immer eine gute Anbindung an das Verkehrsnetz und ausreichend Parkmöglichkeiten am Haus und drumherum. Falls kein Bahnhof oder eine Autobahnausfahrt in direkter Nähe zu finden ist, kann alternativ für die Gäste auch ein Shuttle-Service angeboten werden.

Den richtigen Stil finden

Wichtig ist, dass die Pension über ein herausragendes Alleinstellungsmerkmal verfügt, schließlich ist die Konkurrenz im Gastgewerbe groß. Hilfreich ist es so, einen besonderen Service anzubieten oder ein bestimmtes Motto zu verfolgen, um die gewünschte Zielgruppe treffsicher zu erreichen.
 

Befindet sich die Pension auf dem Land, ist es sinnvoll, das Konzept auf Wanderer, Motorradfahrer oder Familien anzupassen, dagegen können in Großstädten besonders Rucksacktouristen, Geschäftsleute oder ausländische Gäste angesprochen werden. Wichtig ist, dass die Bedürfnisse der Gäste stets im Fokus stehen und das Konzept der Pension auf diese ideal abgestimmt ist.


Besonders empfehlenswert in der Region


Allgäu | Altmark/Halle | Altmühltal | Bayerischer Wald | Berchtesgadener Land | Bergstraße | Berlin | Bodensee | Brandenburg | Chiemgau | Eifel | Emsland/Grafschaft Bentheim | Erzgebirge | Harz | Helgoland | Hessisches Bergland | Holsteinische Schweiz | Hunsrück | Lüneburger Heide | Mecklenburgische Seenplatte | Mittelfranken | Mosel | Münsterland | Niederrhein | Nordfriesische Inseln | Nordseeküste | Oberbayern | Oberfranken | Odenwald | Ostfriesische Inseln | Ostfriesland | Ostseeküste | Pfälzer Bergland | Pfälzer Rheinebene | Pfälzer Weinland | Pfälzerwald | Rheinhessen-Rheingau | Rhön | Rügen | Saarland | Sächsische Schweiz | Sauerland | Schwäbische Alb | Schwäbischer Wald/Hohenlohe | Schwarzwald | Spessart | Sylt | Taunus | Teutoburger Wald | Thüringen | Unterfranken | Usedom | Weserbergland | Westerwald |

Achtung: Verbraucherschutzhinweis!
Diese Webseite enthält von uns ausgewählte, bezahlte Werbung / Anzeigen von Drittanbietern für die Zielgruppe Urlaub & Freizeit,
Unterkünfte. Sie können über die Anzeigen dieser Anbieter via Verlinkung oder andere Kontaktdaten (z.B. Telefon, E-Mail Adresse)
überwiegend kostenlos Kontakt aufnehmen. Jeder einzelne Link wurde von uns zum Zeitpunkt der Erstellung sorgfältig geprüft.
Impressum
Datenschutzerklärung
Cookie-Einstellungen
© 2003-2021
www.urlaubsregionen.de