Urlaub in Deutschland


Sie sind hier:  » Fit bleiben im Urlaub in Südtirol
Unterkünfte in Österreich

Fit bleiben im Urlaub in Südtirol


Bild von Robson Hatsukami Morgan via Unsplash

Wer gerne fit bleiben möchte oder den Urlaub dazu nutzen möchte, sich richtig auszupowern und dabei noch schöne Landschaften erkunden möchte, sollte sich einen Fitnessurlaub in Südtirol gönnen. Zahlreiche Outdoor Aktivitäten sowie Sporthotels in Südtirol laden dazu ein, dem Körper etwas Gutes zu tun. Egal welche Jahreszeit, egal welche Sportart, in Südtirol ist so ziemlich alles möglich. Und selbst wenn das Wetter nicht mitspielt und die Wanderung oder die Skiabfahrt vertagt werden muss, bieten die Unterkünfte, welche speziell für Sportler ausgestattet sind, zahlreiche Möglichkeiten sich fit zu halten, von Fitnessstudios bis Wassergymnastik. Viele Hotels bieten auch ein spezielles Aktivprogramm an, welches genutzt werden kann. Dieses kann durch Wellnessangebote wie Massagen, Saunagänge oder spezielle Gymnastikprogramme ergänzt werden.

Südtirol, auch Alto Adige genannt, ist bekannt für seine Gastfreundschaft und seine bezaubernde Natur. In dieser kann man sich auch so richtig austoben.

Wintersport

Ein Grund, weshalb Südtirol auch im Winter ein zurecht beliebtes Reiseziel ist, sind die Berge in der Region. Dank den Dolomiten gibt es nicht nur spannende Wander- und Radwege im Sommer, sondern auch eine große Vielfalt an Möglichkeiten, Wintersport zu betreiben. Ob jung oder alt, Einzelgänger, Familie oder Gruppe, in den traumhaften verschneiten Bergen gibt es jede Menge Aktivitäten, um fit zu bleiben und dabei jede Menge Spaß zu haben.
Von Rodeln, Langlauf, Skifahren, Snowboarden über Schneeschuhwanderungen, Eislaufen, Reiten im Schnee bis hin zu gemütlichen Spaziergängen im Winterwunderland. Für erfahrene Kletterer gibt es in kalten Wintern, in denen Schnee und Eis stabil sind, auch die Möglichkeit, gefrorene Wasserfälle beim Eisklettern zu erklimmen.

Die Region ist für jede dieser Sportarten bestens ausgestattet und garantiert ein schönes Urlaubserlebnis, das sicher und dennoch ein Abenteuer ist.

Klettern

Nicht nur im Winter, wenn man gefrorene Landschaften ersteigen kann, ist das Klettern eine beliebte Sportart in Südtirol. Auf in den wärmeren Monaten sorgen viele verschiedene Klettersteige und Alpine Touren für Nervenkitzel und eine volle Auslastung des Körpers. Zu den beliebtesten und bekanntesten Zielen gehören die Drei Zinnen im Hochpustertal oder die Vajolet-Türme im Rosengarten-Massiv. Jede der diversen Schwierigkeitsgrade bietet einen Adrenalinkick und unvergessliche Momente am Berg. Da diese Sportart nicht ganz ungefährlich ist, sollte sie jedoch nur von erfahrenen Kletterern oder mit ausgebildeten Guides durchgeführt werden.
Wer erst noch trainiert oder wenn das Wetter nicht mitspielt kann auch eine der zahlreichen Kletterhallen mit Boulderbereichen besuchen.

Zu Fuß: Wandern, Trail Running, Laufen und Nordic Walking

Auch für alle, die einen Ort lieber zu Fuß erkunden, bietet Südtirol selbstverständlich eine Vielfalt an Möglichkeiten. Von einfachen Spazierwegen, die sogar mit dem Kinderwagen erkundet werden können, bis hin zu anspruchsvollen Wanderungen an Berghängen ist alles dabei. Über 16.000 Kilometer markierte Wanderwege führen durch die einmalige Natur der italienischen Region und laden ein sie auf eine ganz intime Art und Weise zu erkunden. Für jeden Geschmack gibt es eine Strecke, egal ob zum gemütlichen oder aktiven Wandern, zum Trail Running, normalem Laufen oder Spazieren bis hin zum beliebten Nordic Walking. Für jeden Läufer, Wanderer und Fußgänger gibt es eine geeignete Route durch die Landschaft Südtirols. Vom Erwandern der Drei Zinnen bis hin zu speziellen Nordic Walking Parks, wie sie zum Beispiel in Schenna, Naturns, Lüsen, Eppan, Villnöss, Latsch oder am Reschenpass zu finden sind. Wichtig ist lediglich, dass man die eigenen Vorlieben und Grenzen kennt und dass die richtige Ausstattung vorhanden ist, bevor es losgeht.

Auf Rädern: Fahrrad fahren, Mountainbiking, Rennrad und Dreiräder

Ein wahres Utopia ist Südtirol für alle Radfahrer. Besonders der Vinschgau und die Meraner Gegend sind für ihre tollen Radwege bekannt. Es gibt rund 600 Kilometer an schönen, entspannteren Radwegen in jedweder Länge. Für Profis und Adrenalinjunkies gibt es jedoch auch Strecken für extremes Radfahren, vor allem in der Region der Berge. Wer sich in Südtirol in den Sattel schwingt, findet garantiert eine neue Lieblingsstrecke.
Wer mit einer Behinderung unterwegs ist, sollte das Eisacktal besuchen. Dieses hat nicht nur traumhafte Radwege sondern ist vielerorts barrierefrei.

Golfen

Während es Wanderer und Radfahrer in die naturbelassenen Ecken Südtirols zieht, finden auch Golffreunde neun fantastische und außergewöhnliche Golfplätze zum Einlochen. Durch die unterschiedlichen Landschaften und mit verschiedensten Charakteren ausgearbeiteten Golfplätze, gibt es jede Menge Abwechslung. Im Süden von Alto Adige, wo das Wetter deutlich mediterraner ist als im bergigen Norden, beginnt die Golfsaison bereits im Februar und verspricht sonnige und erfolgreiche Partien. Mit vier abwechslungsreichen 18-Loch-Plätzen sowie fünf vielseitigen 9-Loch-Plätzen gibt es einiges zu entdecken. Das Beste: Die Plätze sind nicht sehr weit voneinander entfernt und können deshalb bei einem ausgiebigen Golfurlaub alle ausprobiert werden.

Reiten

Wer gerne auf einem Pferderücken unterwegs ist, wird von Südtirol nicht enttäuscht. Im Frühjahr reitet man durch blühende Wiesen, im Sommer entlang kühlender Flüsse und Seen, im Herbst erkundet man gemeinsam mit den Tieren die goldenen Landschaften, in denen es nach Trauben und Äpfeln duftet und selbst im Winter kann man in einigen Gegenden durch den Schnee reiten. Vor allem im Norden Südtirols, wo die kühle Bergluft und die alpine Landschaft zu einem Ausflug einladen, ist Reiten beliebt. Südtirol ist die Heimat der Haflinger-Pferde, ein Gebirgspferd welches in der bergigen Umgebung bestens zurechtkommt und auf dessen Rücken ganz besondere Reiterlebnisse auf einen warten.

Es gibt auch die Möglichkeit, auf einem der idyllischen Reiterhöfe zu übernachten und einen gesamten Urlaub mit den Pferden und bei Ausritten zu verbringen. Neben dem klassischen Reiten sind auch Dressurreiten, Springreiten und Westernreiten möglich.
Wer selbst nicht reitet, aber gerne mit Pferden die Landschaft erkunden möchte, kann eine Kutschenfahrt buchen, welche vor allem im Winter beliebt sind.

Bewusste Bewegung

Zahlreiche Hotels und andere Anbieter laden dazu ein, sich bei Yoga, Qi Gong, Tai Chi und anderen, ähnlichen Sportarten bewusst zu bewegen und Körper und Geist in Einklang zu bringen. Diese Angebote sind ideal für alle, die ihre Routine auch im Urlaub nicht unterbrechen möchten und für all jene, die solch ein Training schon immer einmal ausprobieren wollten, aber nie die Zeit dazu aufbringen konnten. Im Urlaub kann man die verschiedenen meditativen Sportarten austesten und herausfinden, welche zum eigenen Leben und eigenen Körper passt.

 

 


Besonders empfehlenswert in der Region


Allgäu | Altmark/Halle | Altmühltal | Bayerischer Wald | Berchtesgadener Land | Bergstraße | Berlin | Bodensee | Brandenburg | Chiemgau | Eifel | Emsland/Grafschaft Bentheim | Erzgebirge | Harz | Helgoland | Hessisches Bergland | Holsteinische Schweiz | Hunsrück | Lüneburger Heide | Mecklenburgische Seenplatte | Mittelfranken | Mosel | Münsterland | Niederrhein | Nordfriesische Inseln | Nordseeküste | Oberbayern | Oberfranken | Odenwald | Ostfriesische Inseln | Ostfriesland | Ostseeküste | Pfälzer Bergland | Pfälzer Rheinebene | Pfälzer Weinland | Pfälzerwald | Rheinhessen-Rheingau | Rhön | Rügen | Saarland | Sächsische Schweiz | Sauerland | Schwäbische Alb | Schwäbischer Wald/Hohenlohe | Schwarzwald | Spessart | Sylt | Taunus | Teutoburger Wald | Thüringen | Unterfranken | Usedom | Weserbergland | Westerwald |

Achtung: Verbraucherschutzhinweis!
Diese Webseite enthält von uns ausgewählte, bezahlte Werbung / Anzeigen von Drittanbietern für die Zielgruppe Urlaub & Freizeit,
Unterkünfte. Sie können über die Anzeigen dieser Anbieter via Verlinkung oder andere Kontaktdaten (z.B. Telefon, E-Mail Adresse)
überwiegend kostenlos Kontakt aufnehmen. Jeder einzelne Link wurde von uns zum Zeitpunkt der Erstellung sorgfältig geprüft.
Impressum
Datenschutzerklärung
Cookie-Einstellungen
© 2003-2022
www.urlaubsregionen.de