Urlaub in Deutschland


Sie sind hier:  » Die beliebtesten Urlaubsziele
Unterkünfte in Österreich

Die beliebtesten Urlaubsziele

Man hat den Eindruck, mittlerweile kann man überall auf der Welt Urlaub machen. Doch trotz der enormen Vielfalt der Angebote, haben sich in den letzten Jahrzehnten einige Urlaubsziele etabliert und sich gegen ihre Konkurrenz durchgesetzt. Hierfür gibt es diverse Gründe. Jedoch ist sicher, dass die beliebtesten Urlaubsziele unter anderem durch ihre landschaftliche sowie kulturelle Vielfalt überzeugen und somit eine breite Masse an Urlaubern ansprechen. Obwohl sich auch Deutschland bei der Auswahl der Urlaubsregionen nicht verstecken muss, wobei besonders die Ostsee sehr beliebt ist, werden im folgenden Artikel die beliebtesten Urlaubsziele im Ausland vorgestellt.

 


PHOTO by DariuszSankowski (Author), Pixabay Licence (Licence)
 

Mallorca und die Balearen

Wer Mallorca hört, denkt mit hoher Wahrscheinlichkeit zuerst einmal an den berühmten Ballermann 6, einen der beliebtesten Orte für den perfekten Partyurlaub oder den Junggesellenabschied. Fakt ist aber, dass Mallorca deutlich mehr zu bieten hat. Insbesondere landschaftlich sind die Balearen breit aufgestellt und bilden für jeden Urlauber das ideale Reiseziel. Neben den üblichen, in der Hauptsaison meist überlaufenen Stränden, finden Urlauber einsame Buchten sowie idyllische Bergdörfer.
Viele Deutsche reisen jedes Jahr im Sommer auf die Baleareninsel Mallorca. Daher hat Mallorca auch ihre Bezeichnung als 17. Bundesland Deutschlands. Wer verreisen möchte, um Ruhe zu haben und abschalten zu können, der sollte auf einen Urlaub auf der Baleareninsel außerhalb der Hauptsaison setzen. Die Sommermonate sind häufig extrem überlaufen, was sich nicht nur auf die Atmosphäre in den Hotels, sondern auch auf die öffentlichen Plätze wie den Strand, die Strandpromenade und die Strandcafés auswirkt. Wer nach Mallorca reist, um wandern zu gehen, der sollte dies am besten im Frühjahr tun. Wer die Vorzüge des Meeres genießen möchte, kann auch guten Gewissens im Herbst nach Mallorca reisen, da das Wasser von der Hitze im Sommer auch dann noch erwärmt ist und eine angenehme Badetemperatur hat.

Hurghada, das rote Meer und Ägypten


PHOTO by 4144132 (Author), Pixabay Licence (Licence)
 

Spätestens seit den 1980er-Jahren hat Ägypten im Bereich des Tourismus einen Aufschwung erlebt. Jährlich reisen viele Urlauber nach Ägypten, um das traumhafte Wetter zu genießen. Insbesondere Hurghada gehört zu den beliebtesten Reisezielen Ägyptens. Der Grund hierfür ist darin zu finden, dass der Ort direkt am Roten Meer liegt, wodurch den Urlaubern nicht nur uneingeschränkter Zugang zum Hotelpool versprochen wird, sondern auch direkter Zugang zum Meer. In Ägypten ist es jedoch meistens der Fall, dass die Strände in unterschiedliche Abschnitte eingeteilt werden, die zu den einzelnen Hotels gehören. Daraus ergibt sich der Umstand, dass es keine weitläufigen Strandpromenaden gibt, wie man sie beispielsweise aus Griechenland oder Spanien kennt. Je nachdem, an welchem Strand man sich in Ägypten befindet, kann man das Gefühl bekommen, in der Karibik zu sein.
Doch nicht nur über Wasser, sondern auch unter Wasser hat dieser Ort der Welt einiges zu bieten, denn nicht umsonst kommen jährlich neben den normalen Urlaubern gezielt Taucher in diese Region, um in Hurghada tauchen zu können.

Die türkische Riviera: Antalya und Co.

Wer ein Reiseziel mit Wettergarantie sucht, der ist auch mit der türkischen Riviera gut beraten. Mit rund 300 Sonnentagen im Jahr können Urlauber in dieser Region definitiv auf gutes Wetter spekulieren. Die Südküste der Türkei überzeugt aber nicht nur durch das Wetter, sondern ebenfalls durch ein vielfältiges Angebot für alle Urlauber. Neben wunderschönen Sandstränden können historische Stätte bestaunt und spannende Sehenswürdigkeiten besichtigt werden. Die beliebteste Region für den Urlaub erstreckt sich auf rund 220 Kilometern von Kemer bis zum Kap Anamur.
Besonderer Beliebtheit erfreuen sich die Hafenstadt Side, die Provinzhauptstadt Alanya, der Badeort Kemer, sowie das Golferparadies Belek. Die erholsamen Stunden im Türkeiurlaub lassen sich ideal mit Entdeckungsreisen in den unterschiedlichen Regionen verbinden, bei denen nicht nur die unterschiedlichen Sehenswürdigkeiten, sondern ebenfalls die Flora und Fauna der türkischen Riviera bestaunt werden können. 

Griechenland und die Insel Kreta


PHOTO by Mariamichelle (Author), Pixabay Licence (Licence)
 

Kreta ist die größte der griechischen Inseln. Wie auch auf den anderen Inseln und dem Festland begegnen Urlauber in Griechenland besonders gastfreundlichen Menschen. Kreta eignet sich nicht nur für Strandurlauber perfekt. Dank der zahlreichen kulturellen Sehenswürdigkeiten des antiken Griechenlands sind auch für Geschichtsliebhaber und Wissensdurstige ausreichend Möglichkeiten gegeben, ihre Zeit so zu verbringen, wie sie es sich wünschen. Kreta hat also für alle Urlauber das passende Freizeitangebot in petto.
Neben Historikern kommen auch Naturliebhaber voll und ganz auf ihre Kosten, wenn sie auf Kreta Urlaub machen. Neben den beliebten Sandstränden, sind auf Kreta auch felsige Buchten und verwinkelte Bergdörfer zu finden, deren Besuch sich definitiv lohnen wird.