Urlaub in Deutschland


Sie sind hier:  » Urlauben wie ein Athlet-Dort trainieren und entspannen Sportler
Unterkünfte in Österreich

Urlauben wie ein Athlet – Dort trainieren und entspannen Sportler

Urlaub wie ein Athlet
Bildquelle: 1246560 - pixabay.com


Jeder hat andere Vorstellungen vom perfekten Urlaub. Während die einen am Strand entspannen möchten, suchen andere nach Sportmöglichkeiten und der perfekten Aussicht. Im Idealfall gibt es jede Menge frisches Obst und Gemüse, sodass wir nach dem Urlaub schlanker zurückkommen als zuvor. Aber wie geht es eigentlich professionellen Sportlern damit? Suchen sie nach weiteren sportlichen Herausforderungen oder wollen sie einfach nur ausspannen? Wir haben die besten Tipps unserer Lieblingssportler für den perfekten Urlaub!

 

Ab an den Strand

Der erfolgreiche Tennisspieler Pablo Cuevas verbrachte gerade erst seinen wohlverdienten Urlaub mit der Familie in seinem Heimatland Uruguay und postete entspannte Fotos vom Sandstrand auf Instagram. Das Land hat viel zu bieten – nicht nur Strand und Meer, sondern auch Berge und Dschungel. Der junge Papa verbringt unter dem Jahr so viel Zeit im Training, dass er einfach einmal ausspannen und mit seinen Liebsten im Sand spielen wollte. Ganz unsportlich mag es der Tennisprofi jedoch auch nicht! Der ein oder andere Berg musste in der Badehose bestiegen werden. So posiert Pablo vor der perfekten Aussicht aufs Meer von den Klippen des Cerro del Toro. Auf der Spitze des Bergs wartete eine Bronzestatue auf tüchtige Kletterer. Einen kleinen Trick gibt es jedoch: Die Nordseite des Bergs ist mit dem Auto befahrbar. Ob sich Pablo Cuevas wohl gelaufen ist oder ob er auch einfach einmal faul sein möchte, können wir daher nur erraten! Auch der mexikanische Boxer Saúl Álvarez macht Urlaub in seiner Heimat in Lateinamerika.


Kein Wunder, denn die Sportler sind unter dem Jahr auf der ganzen Welt unterwegs. Vergnügt zeigt er sich auf Fotos beim Schwimmen im glasklaren Ozean. Ob er wohl zwischen dem Planschen auch ein paar Kilometer zurücklegt? Sein stahlharter Körper würde es fast vermuten lassen! Für Saúl Álvarez ist der Urlaub leider bald vorbei, denn ein wichtiger Kampf gegen Gennady Golovkin steht ihm im September bevor, auf das sich der Boxer in den nächsten Wochen vorbereiten muss. Bisher wird sein Gegner Gennady von den Buchmachern bevorzugt, weshalb er derzeit auf Betway eine Quote von 2,50 hat – im Vergleich dazu steht Gennady Golovkins Quote bei 1,57 (Stand: 26.7.2018). Wir sind gespannt, wie der Kampf am 26. September ausgeht und ob die kurzweilige Entspannung Álvarez nicht vielleicht doch einen kleinen Vorteil verschaffen konnte.

 

Bergsteigen, Vulkan - Urlaub machen
Bildquelle: 2915008 - pixabay.com
 

Aktiv rund um die Uhr

Wer nach einem aktiven Urlaub sucht, muss jedoch die richtige Destination auswählen. Urlaube im Resort oder Pauschalreisen schränken dabei zu sehr ein, weshalb sich eine Individualreise lohnt. Das sehen auch unsere Profisportler so. Tennis-Legende Serena Williams reicht es nicht aus, einfach nur auszuspannen – sie will Action. Auf einem Urlaub in Jamaika fährt die 36-Jährige mit einem Quad durch den Dschungel und genießt den Adrenalinrausch sichtlich. Auch der Action-Filmstar Chris Hemsworth liebt es, sich sportlich zu betätigen. Der Australier ist für seine Surfkünste bekannt und wandert regelmäßig mit seiner Familie. Auch seiner Tochter bringt er im Urlaub bei, wie man die Wellen perfekt reitet. Wer es ihm gleichtun möchte, findet in berühmten Surfgegenden die ideale Destination. Inseln wie Bali in Indonesien oder Sri Lanka sind für gute Beginnerwellen bekannt. Wer bereits ein Profi auf dem Bord ist, kann sich sein Können in Mexiko oder Australien beweisen.


Es muss nicht immer weit sein

Für die kleine Geldbörse muss die Reise natürlich nicht immer nach Südamerika oder Südostasien gehen. Auch näher gelegene Ziele bieten die Möglichkeit, Sport und Entspannung perfekt zu verbinden. Für Urlaubsfeeling in Deutschland empfiehlt sich die Insel Sylt, die mit ihren unglaublichen Weiten zu ausgiebigen Spaziergängen am Wasser einlädt. Auch mit dem Rad kann man die Insel umfahren, ohne steilen Berghängen oder extremem Gefälle zu begegnen. Auch die Türkei ist eine Hochburg für Sportler. Dort wird jedes Jahr der„Champion des Jahres“ bei einem einwöchigen Event gewählt, bei dem bis zu 75 Sportler eingeladen werden. Dort wird die Idylle des Strands für Sportarten wie Volleyball genutzt und die Profis haben sichtlich Spaß. Die Türkei bietet außerdem viele Möglichkeiten um Wassersportarten auszuprobieren und danach eine wohlverdiente Runde am Meer zu entspannen. Selbst lange Spaziergänge am Strand aktivieren den Körper und bringen uns zum Schwitzen.


Ein bisschen Bewegung im Urlaub ist immer eine gute Idee. Dazu muss es aber nicht gleich eine mehrtägige Bergwanderung sein, sondern auch kurze Fahrradtouren oder eine Runde Schwimmen bringen mehr Action und Spaß für den Urlaub. Natürlich spricht auch nichts dagegen, einfach einmal auszuspannen – unserer Lieblingssportler sehen das auch so!